Internationale Auszeichnung für Coburger Wissenschaftler

veröffentlicht am 15. April 2015

Yvonne Sedelmaier und Prof. Dr. Dieter Landes auf internationaler Konferenz mit best-paper award ausgezeichnet.
Auf der internationalen Konferenz „Global Engineering Education“ EDUCON, die vom 18. bis 20. März 2015 in Tallinn, Estland, stattfand, erhielten die beiden Coburger Forscher Yvonne Sedelmaier und Dieter Landes eine Auszeichnung für den besten Konferenzbeitrag. Darin beschreiben sie die Entwicklung einer kompetenzorientierten Didaktik und deren beispielhafte Umsetzung in einer Lehrveranstaltung. Der Beitrag „Towards a better understanding of learning mechanisms in Information Systems Education“ beschreibt ein wissenschaftlich fundiertes Vorgehen, wie Lehre besonders im Software Engineering systematisch analysiert und kompetenzorientiert weiterentwickelt werden kann. Mit ihrem Ansatz sind die beiden Forscher international führend auf dem Gebiet der Hochschulfachdidaktik.

Ihr Beitrag zur kompetenzorientierten Didaktik wurde aus über 160 angenommenen Einreichungen ausgewählt und belegt so erneut den hohen wissenschaftlichen Stellenwert der Arbeit im Projekt EVELIN. In dem im Rahmen des Qualitätspakts Lehre geförderten Projekt EVELIN (Experimentelle Verbesserung des Lernens von Software Engineering) forschen die beiden Autoren seit Anfang 2012 an einer Hochschul-Fachdidaktik für Software Engineering. In diesem Verbundprojekt aus sechs bayerischen Hochschulen geht es darum, wie Software Engineering am besten gelehrt und gelernt werden kann.

Das Vorgehen von Yvonne Sedelmaier und Dieter Landes kann der Lehr-Lern-Forschung zugeordnet werden und zielt darauf ab, Lehr-Lern-Prozesse im Software Engineering besser zu verstehen, um daraus kompetenzorientierte Lehrveranstaltungen zu entwickeln, die die Studierenden zu beruflicher Handlungsfähigkeit befähigen. In diesem Kontext wurden bereits zahlreiche wissenschaftliche Beiträge verfasst und auf zahlreichen renommierten internationalen Konferenzen vorgestellt (www.hs-coburg.de/landes, www.hs-coburg.de/sedelmaier).

Die hohe Qualität der Coburger Forschungsergebnisse zeigt sich auch darin, dass dies bereits die dritte Auszeichnung für das Coburger EVELIN-Team ist: Bereits 2012 erhielt Dieter Landes mit seinen Co-Autoren Yvonne Sedelmaier und Volkhard Pfeiffer von der Hochschule Coburg, Jürgen Mottok von der Hochschule Regensburg und Georg Hagel von der Hochschule Kempten ebenfalls auf der EDUCON in Marrakesch einen best-paper award (http://www.educon-conference.org/index.htm). Im November 2014 wurde auf der European Conference on Software Engineering Education (ECSEE) eine Einreichung als bester Beitrag ausgezeichnet, an dem Yvonne Sedelmaier maßgeblich beteiligt ist.